Prof. em. Dr. iur. et Dr. phil. I Hans Giger2018-04-05T17:13:57+00:00

Prof. em. Dr. iur. et Dr. phil. I Hans Giger

Hans Giger ist emeretierter Professor für Schweizerisches Zivilgesetzbuch und Obligationenrecht inkl. Rechtsvergleichung, Autor mehrerer juristischer Standardwerke (Kommentare), zahlreicher Monographien und weiterer Publikationen im Bereich des Rechts und der Psychologie. Seit 1961 besitzt Hans Giger die Zulassung als Rechtsanwalt und ist Gründer und Seniorpartner der Anwaltskanzlei Prof. Giger & Partner. In der Advokatur liegen seine Schwerpunkte in der Beratung unserer Klientschaft – vorab in vertrags- und haftpflichtrechtlichen Fragen  – sowie in gutachterlicher Funktion. Im wissenschaftlichen Bereich leitet er u.a. das Forschungsinstitut für Strassenverkehrsrecht, ist Herausgeber und Chefredaktor der interdisziplinären Zeitschrift Strassenverkehr/Circulation routière und publiziert laufend in diversen Rechtsgebieten.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Holländisch
Publikationen
Email an Hans Giger

Ausbildung / Akademischer Werdegang

  • Studium generale (Psychologie, Philosophie, Gerichtsmedizin, Rechtswissenschaft, sozialökonomische Fächer) in Wien, Leiden, London und Zürich
  • Dr. iur. („summa cum laude“), Universität Zürich 1959
  • Zulassung als Rechtsanwalt 1961
  • Master of English and Comparative Law E.C.L. („First Class Certificate with Distinction“), City of London College 1963 Habilitation, Universität Zürich 1968
  • Dr. phil. I („summa cum laude“), Universität Zürich 1972
  • Ökonomiestudium, Universität Zürich 1971 – 1976
  • Professor an der Universität Zürich mit der venia legendi für Schweizerisches Zivilgesetzbuch und Obligationenrecht, inkl. Rechtsvergleichung
  • Gastprofessur an der Universität Freiburg i.Ü. 1984
  • Emeritierung 1996

Praxis

  • Gerichts- und Anwaltspraktika in Zürich
  • Gründung eines eigenen Anwaltsbüros in Zürich 1962
  • Gründung der SGO Ständige Schweizerische Schiedsgerichtsorganisation 1972
  • Nebenamtliche Tätigkeit als Präsident eines Verbandssportgerichts
  • Diverse Verwaltungsrats- und Stiftungsratsmandate

Interessensgebiete

  • Erstellen von Gutachten (Privatrecht)
  • Wirtschafts- und Konsumentenschutzrecht
  • Kauf-, Miet- und Darlehensrecht, Leasing, Kreditkarten
  • Haftpflichtrecht
  • Werkvertrags- und Auftragsrecht
  • Strassenverkehrsrecht
  • Schiedsgerichtsbarkeit
  • Beratung von Privatpersonen, Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und Vereinen in allen Fragen der Rechtsgeschäftsplanung
  • Krisen- und Konfliktmanagement für Privatpersonen, Unternehmen, Verbände, Stiftungen und Vereine mittels alternativer und interdisziplinärer Methoden der Streitbeilegung

Wissenschaftliche Aktivitäten

  • Ernennung zum Professor der Rechts- und Staatswissenschaftlichen (heute: juristischen) Fakultät der Universität Zürich 1976
  • Präsidium der juristischen Studien- und Ausbildungsreform in der Schweiz 1971
  • Mitglied der bundesrätlichen Expertenkommission 1973
  • Übernahme der Repräsentanz für die Schweiz im Europäischen Anwaltsclub
  • Gründung der wissenschaftlichen Vereinigung zur Pflege des Wirtschafts- und Konsumentenrechts (VKR) 1977
  • Gründer und Präsident der wissenschaftlichen Vereinigung zur Pflege von Rhetorik, Informationsverarbeitung und Kommunikation (RIK) 1978
  • Aufnahme als Mitglied und Repräsentant für die Schweiz in die International Academy of Commercial and Consumer Law (IACCL) mit Sitz in den USA 1982
  • Beizug als wissenschaftlicher Experte im National- und Ständerat 1983
  • Gastprofessur an der Universität Freiburg i.Ü. 1984

Weitere Aktivitäten / Beziehungsfelder

  • Honorarkonsul der Republik Nicaragua in Zürich (bis 2008)
  • Präsident der SGO Ständige Schweizerische Schiedsgerichtsorganisation
  • Präsident eines Verbandssportgerichts
  • Mitglied der ASA Association Suisse de l’Arbitrage
  • Mitglied der Zivilrechtslehrervereinigung Deutschlands
  • Mitglied der Gesellschaft für Rechtsvergleichung
  • Mitglied der Zürcher Handelskammer
  • Mitglied der Stiftung für abendländische Ethik und Kultur
  • Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Konsumentenrechtsberatung (KRB)
  • Gründer und Präsident der Wissenschaftlichen Vereinigung zur Pflege des Wirtschafts- und Konsumentenschutzrechts (VKR)
  • Gründer und Präsident des Forschungsinstituts für Strassenverkehrsrecht
  • Mitglied verschiedener schweizerischer und kantonaler Juristenverbände
  • Mitglied der European Research Association for Consumers Affairs (Belgien)
  • Mitglied der International Academy of Commercial and Consumer Law (USA)
  • Mitglied des Zürcher und Schweizerischen Anwaltsverbandes

Ehrungen

  • Festschrift zum 60. Geburtstag: „Freiheit und Zwang. Rechtliche, wirtschaftliche und gesellschaftliche Aspekte“ 1989
  • Festschrift zum 65. Geburtstag: „In dubio pro libertate. Ausgewählte Schriften über Rechts- und Ordnungspolitik im Bereich von Wirtschaft und Konsum“ 1994
  • Festgabe zum 70. Geburtstag: „Ethik als Handlungsmaxime“ 1999
  • Symposium zum 75. Geburtstag an der ETH Zürich: „Bildungswesen im Umbruch“. Dazu Report Nr.5, 2004
  • Festschrift „Bildungswesen im Umbruch. Forderungen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft“ 2005
  • Ehrung für das wissenschaftliche Gesamtwerk durch den österreichischen Bundespräsidenten Dr. Thomas Klestil mit dem österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse 2002
  • Festschrift zum 80. Geburtstag: „Gedanken zur Gerechtigkeit“ . Festakt in der ETH Zürich anlässlich der Verleihung des Grossen Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich am 6. Oktober 2009